Stiftung Börtlingen

Stiftung Börtlingen gemeinsam Zukunft stiften

Mit einer gewissen jugendlichen Dynamik, kennzeichnet ab sofort der „Börtlinger Flügel“ die Stiftung Börtlingen. Der Slogan „…gemeinsam Zukunft stiften“ soll zum Ausdruck bringen, dass insbesondere Jugendthemen und die soziale Gemeinschaft zentraler Gedanke der Stiftung sind. Dies hat kürzlich auch der Stiftungsrat in seiner gemeinsamen Beratung nochmals bekräftigt. Gemeinsam mit der Bruderhaus Diakonie und dem in Jugendthemen langjährigen erfahrenen Mitarbeiter Hänsi Weiß, wird derzeit ein Konzept für eine Einbindung der Jugendlichen zwischen 12 und 18 Jahre in die Gemeindearbeit auf den Weg gebracht. Herr Weiß war schon in Börtlingen aktiv bei den jungen Erwachsenen unterwegs. In Kürze wird die erste Börtlinger Jugendkonferenz stattfinden.

Auch beim 22. Börtlinger Adventszauber war die Stiftung Börtlingen vertreten. Die Zielsetzungen der Stiftung sind laut BM Wenka auf lebhaftes Interesse gestoßen. Insgesamt benötigt die Stiftung für den Start ihrer Aktivitäten noch Spenden. Bekanntlich ist durch die aktuelle Niedrigzinsphase der Ertrag aus dem Stiftungskapital sehr sehr gering.

Insoweit bedanken wir uns für Spenden von knapp 400 €, die uns in diesem Jahr zugegangen sind. Neben dem von der Gemeinde eingesetzten Finanzzuschuss für Jugendaktivitäten werden jedoch noch einige Zuwendungen benötigt um das Projekt auf die Beine zu stellen.

Aktuell können Sie gerne auch den wunderschönen Christbaum im Rathausfoyer „loben“ und bei Gefallen eine kleine Spende in unseren Spendentopf einwerfen. Die Stiftung Börtlingen – gemeinsam Zukunft stiften - freut sich über jeden kleinen Beitrag.

Stiftung Börtlingen
Der Stiftungsrat 

Stiftungsrat „Stiftung Börtlingen“ konstituiert

Ende 2016 haben wir im Schurwaldboten ausführlich über die Einrichtung der „Stiftung Börtlingen“ berichtet. Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 13.12.2016 neben Bürgermeister Franz Wenka und Gemeinderat Dieter Teichmann Herrn Pfarrer Theodor Tröndle, Herrn Wolfgang Baumung und Frau Andrea Maier berufen. Darüber hinaus ist auch der „Stifter“ Hannsgeorg Kramer berufen. Der Stiftungsrat hat sich kürzlich zu seiner konstituierenden Sitzung im Rathaussaal getroffen. Bürgermeister Wenka hat allen Mitwirkenden zur Übernahme des Ehrenamtes gedankt und auch nochmals Herrn Kramer den besonderen Dank des Gemeinderates für seine großherzige Zuwendung ausgesprochen.

Nun gilt es, die „Stiftung Börtlingen“ auch mit Leben zu erfüllen. Darüber hat das Gremium sehr ausführlich beraten. Die Stiftung soll zur eigenverantwortlichen Bewältigung gesellschaftlicher Aufgaben in Börtlingen mitwirken und in diesem Sinn den Gemeinschaftsgeist, die Mitverantwortung, sowie das Ehrenamt fördern und stärken. Über die Anregung bürgerschaftlichen Engagements soll darüber hinaus ein Beitrag zur positiven Weiterentwicklung Börtlingens geleistet werden. Ganz im Sinne dieser Stiftungszwecke hat man sich vorgenommen, in unbürokratischer pragmatischer Weise junge Menschen, Kinder und Jugendliche in Börtlingen zu fördern, bei unvorhergesehenen Notfällen Hilfe zu leisten, und darüber hinaus für den Stiftungsgedanken weiter in der Gemeinde zu werben. Hierzu soll ein Info-Flyer erarbeitet und auch auf der Homepage der Gemeinde Börtlingen die Stiftung und ihre Aktivitäten vorgestellt werden. Ganz konkret soll es nach den Sommerferien werden. Geplant ist eine Veranstaltung für junge Börtlinger/innen im Alter von ca. 12 – 17 Jahre.

Angesichts der allgemeinen Zinssituation ist derzeit noch nicht vorhersehbar, über welche Stiftungserträge man zum Jahresende verfügen kann. Deshalb ist die Stiftung dringend auch auf allgemeine Spenden angewiesen. Zuwendungen bis 1.000 € werden als Spende behandelt. Zuwendungen von mehr als 1.000 € gehen in die Verbesserung des Grundstocks der „Stiftung Börtlingen“.

Gerne nimmt die Stiftung noch größere Zustiftungen entgegen. Hierfür ist auch im Stiftungsrat ein Platz reserviert.

Spenden und Zustiftungen an folgende Konten:

Raiffeisenbank Wangen
IBAN: DE 47 6006 9685 0434 0390 04
BIC: GENODES 1RWA