Informationen rund um COVID-19

COVID 19 - Informationen für Eltern - Antrag Notbetreuung - Stand 18.05.2020

Liebe Eltern der Schul- und Kinderhauskinder,

mit Spannung – und Hoffnung - verfolgen wir regelmäßig die Pressekonferenzen von Land und Bund. Seit nunmehr acht Wochen sind -wie alle Schulen und Kindertageseinrichtungen bundesweit - sowohl das Kinderhaus Grashüpfer als auch die Paul-Roth-Schule geschlossen. Seit 18.05.2020 wird die 4. Klasse wieder stundenweise an der Schule unterrichtet.

Ab 15.06.2020 wird die Betreute Grundschule in der Zeit von 12:00 Uhr bis 16:00 Uhr von montags bis donnerstags für Kinder, die Anspruch auf Notbetreuung haben, Betreuung anbieten. Bisher wurden diese Kinder im Kinderhaus Grashüpfer betreut.

Die Voraussetzungen für die Notbetreuung an der Grundschule sind dieselben wie für die Kindertageseinrichtungen. Ob an der Schule ein warmes Mittagessen angeboten werden kann, ist abhängig von der Anzahl der zu betreuenden Kinder. Es wird auf jeden Fall möglich sein, dass die Kinder ein selbstmitgebrachtes Vesper in der Mensa essen.

Voraussetzungen für die Aufnahme in die Notbetreuung:

Berechtigt zur Teilnahme an der erweiterten Notbetreuung sind Kinder, für die der örtliche Träger der öffentlichen Jugendhilfe feststellt, dass die Teilnahme an der Notbetreuung zur Gewährleistung des Kindeswohls erforderlich ist.

Ebenfalls teilnahmeberechtigt sind Kinder, deren Erziehungsberechtigte beide

1. einen Beruf ausüben, dessen zugrundeliegende Tätigkeit zur Aufrechterhaltung der kritischen Infrastruktur oder

2. eine präsenzpflichtige berufliche Tätigkeit außerhalb der Wohnung wahrnehmen und dabei unabkömmlich sowie durch ihre berufliche Tätigkeit an der Betreuung gehindert sind.

Sie können weiterhin Anträge auf Betreuung stellen - bei Vorliegen der Voraussetzungen und bei vorhandenen Kapazitäten können Ihre Kinder dann aufgenommen werden.

Für das Kinderhaus Grashüpfer gilt:

Sind dann nach Aufnahme der für die Notbetreuung berechtigten Kinder noch Aufnahmekapazitäten frei, können weitere Angebote gemacht werden. Hier ist die Einrichtung an die strengen Hygienevorschriften und maximal festgelegte Gruppengröße gebunden. Das Kinderhaus wird die Möglichkeiten prüfen und dazu ein Konzept erarbeiten. Wir berichten weiter ... 

Bitte beachten Sie:

Die Einschränkungen auch im Bereich Betreuung sollen verhindern, dass sich das Virus zu schnell ausbreitet - deshalb haben sich Bund und Länder auf eine langsame Öffnung geeinigt. Eine Betreuung aller Kinder ab dem 18.05.2020 wird deshalb leider nicht möglich sein und wir sind verpflichtet, uns an die gesetzlichen Vorgaben zu halten. Auch müssen und wollen wir die hygienischen Standards einhalten, um Ihre Kinder und unser Betreuungspersonal zu schützen und zu verhindern, dass die Einrichtungen aufgrund von Infektionen wieder geschlossen werden müssen.

Wenn Sie noch Fragen haben, schreiben Sie uns bitte eine Email (catenazzo@boertlingen.de) oder rufen Sie unter 95331-0 an.

Wir wissen, dass die fehlende Betreuung Ihnen und Ihren Kindern viel abverlangt – wir bitten weiterhin um Geduld und wünschen Ihnen alles Gute!

Ihre Gemeinde Börtlingen

Allgemeinverfügung - Aktuelle Regelungen gegen die Ausbreitung des Coronavirus – Stand 18.05.2020

Am 17.03.2020 trat die Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 - kurz Corona-VO - in Kraft. Seit diesem Zeitpunkt wurde diese Verordnung fast wöchentlich fortgeschrieben und den aktuellen Entwicklungen angepasst. Nach mittlerweile sieben Änderungsverordnungen und einer kompletten Überarbeitung am 09.05.2020 tritt nun eine weitere Änderungsverordnung in Kraft - gültig ab 18.05.2020. 

Nachfolgend die wichtigsten Vorschriften, einschließlich der Änderungen Stand 18.05.2020:

Mehr…

Nachfolgend die aktuellen Vorschriften, (Stand 18.05.2020):

1.    Ab 18.05.2020 dürfen Speisegaststätten wieder unter Auflagen öffnen, Der Besuch einer Speisewirtschaft ist nur alleine, mit den Angehörigen des eigenen Haushalts und den Angehörigen eines weiteren Haushalts möglich. Diskotheken, Kneipen, Bars und Cafés bleiben weiterhin geschlossen. Das Café in der Bäckerei Kauderer (gilt als Speisegaststätte) und der Landgashof Löwen dürfen wieder öffnen.

2.    Spielplätze wurden am 06.05. wieder geöffnet, Anlagen für Einzelsportarten sind unter Auflagen seit 11.05.2020 in Betrieb.  

Ab 02.06.2020:
Öffnung von Sportanlagen und Sportstätten (auch innerhalb geschlossener Räume, wie etwa Fitnessstudios sowie Tanzschulen und ähnliche Einrichtungen, sofern durch Rechtsverordnung zugelassen). Es gelten auch hier besondere Auflagen, die zu beachten sind (die Auflagen werden hier zeitnah veröffentlicht).

Öffnung von Schwimm- und Hallenbädern, allerdings nur zum Zweck der Durchführung von Schwimmkursen. Ein Freizeit-Breitensport-Badebetrieb ist zunächst weiter nicht möglich.

3.    Freizeiteinrichtungen im Freiluftbereich wie Ausflugsziele, für die Eintrittsgeld zu entrichten ist, dürfen unter Auflagen öffnen. Das gilt nicht für Freizeitparks. Deren Öffnung ist ab 29.05.2020 angedacht.

4.    Campingplätze dürfen wieder öffnen für Übernachtungen in Wohnwagen, Wohnmobilen oder festen Mietunterkünften. Auch die Beherbergung in Ferienwohnungen und vergleichbaren Wohnungen wird wieder zugelassen. Das gilt jeweils nur, soweit eine Selbstversorgung möglich ist. Die Nutzung von Gemeinschaftseinrichtungen ist untersagt.

5.    Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist bis zum 5. Juni 2020 nur alleine oder im Kreis der Angehörigen des eigenen sowie eines weiteren Haushalts gestattet. Zu anderen Personen ist im öffentlichen Raum, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten

6.    Friseursalons, Fußpflegedienste, Kosmetiksalons, Massagesalons und Tattoostudios  könnten unter Auflagen wieder öffnen. 

7.    Festhalten an dem Bußgeldkatalog, das bedeutet, die Polizeibehörden können Zuwiderhandlungen wie beispielsweise unerlaubte Versammlungen weiterhin mit einem Bußgeld ahnden.

8.    Schule und Kinderhaus bleiben bis einschließlich 15.06.2020 geschlossen. Die Voraussetzungen für die Notbetreuung in Schule und Kindergarten haben sich nur unwesentlich geändert. Zusätzlich können nun Kinder aufgenommen werden, für die der örtliche Träger der öffentlichen Jugendhilfe feststellt, dass die Teilnahme an der Notbetreuung zur Gewährleistung des Kindeswohls erforderlich ist. Weiterhin berechtigt zur Teilnahme an der erweiterten Notbetreuung sind Kinder, deren Erziehungsberechtigte beide einen Beruf ausüben, dessen zugrundeliegende Tätigkeit zur Aufrechterhaltung der kritischen Infrastruktur beiträgt, und sie unabkömmlich sind oder eine präsenzpflichtige berufliche Tätigkeit außerhalb der Wohnung wahrnehmen und dabei unabkömmlich sind. Für Alleinerziehende gilt dies entsprechend. Eine anderweitige Betreuung muss ausgeschlossen sein.

9.    Ab 18.05.2020 darf die vierte Klasse wieder in die Schule zurückkehren. Ab 15.06.2020 sollen alle Grundschulkinder die Möglichkeit haben, an der Schule unterrichtet zu werden. Der Fernunterricht bleibt aufgrund der geringen Anzahl an Präsenzstunden bestehen. 

10.   Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes für Personen ab dem vollendeten sechsten Lebensjahr in Verkaufsräumen von Ladengeschäften und Einkaufszentren sowie im öffentlichen Personenverkehr und Bahn-und Bussteigen bleibt bestehen. Es wurde zusätzlich das Tragen im Fernverkehr und in Flugzeuggebäuden aufgenommen. 

Wir bitten dringend um die Einhaltung oben genannter Verfügung zur Eindämmung des Virus und zum Schutz von uns allen. 

Börtlingen, den 18.05.2020

Franz Wenka
Bürgermeister

Weniger…

Vorläufige Aussetzung der Elternbeiträge für das Kinderhaus Grashüpfer und die Betreute Grundschule auch im Mai

Da auch im Mai das Kinderhaus Grashüpfer und die Paul-Roth-Schule mit der Betreuten Grundschule geschlossen bleiben, haben sich die Gemeinde Börtlingen sowie die evangelische Kirchengemeinde als Träger des Kinderhauses darauf geeinigt, die Betreuungsgebühren auch für den Monat Mai 2020 vorläufig auszusetzen. Über den tatsächlichen Verzicht der Gebühren muss noch entschieden werden.

Für das Kinderhaus Grashüpfer gilt:

Bitte setzen Sie Ihren Dauerauftrag aus bzw. überweisen Sie die Gebühr für Mai nicht.

Für die Schulbetreuung gilt:

Sie müssen nichts veranlassen, für den Monat Mai werden keine Betreuungsgebühren von Ihrem Konto abgebucht. Bitte ziehen Sie Ihre Einzugsermächtigung nicht zurück, da dies einen großen Verwaltungsaufwand nach sich ziehen würde, wenn Ihr Kind die Betreuung wieder in Anspruch nimmt.

Gebühren für die Notgruppe:

Die Betreuungsgebühren für die Notgruppen werden zu einem späteren Zeitpunkt festgesetzt. Die Gebühren für das Mittagessen werden wie gewohnt nach der tatsächlichen Inanspruchnahme in Rechnung gestellt.

Wir halten Sie über die weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden.

Bleiben Sie und Ihre Familien gesund!

Was ist bei einem Corona-Verdacht zu tun?

Bitte rufen Sie bei Ihrem Hausarzt an – gehen Sie aufgrund der Ansteckungsgefahr nicht persönlich vorbei! Auch können Symptome 

Mehr…

und Vorgehensweise unter der bundesweit gültigen Telefonnummer 116 117 abgeklärt werden - diese Nummer gilt nur für das Festnetz.

Weiter wurden folgende Hotlines der Gesundheitsämter zur Beantwortung von Fragen zum Thema Corona eingerichtet:

  • Gesundheitsamt Göppingen: Tel. 07161 202-5380
  • Landesgesundheitsamt (LGA) Baden-Württemberg:
    Tel. 0711 904-39555
    (werktags zwischen 09:00 bis 16:00 Uhr)
  • Bundesministerium für Gesundheit:
    Tel. 030 346 465 100
    (Montag bis Donnerstag von 8 bis 18 Uhr, am Freitag von 8 bis 12 Uhr)

Weitere Informationen erhalten Sie auf folgenden Internetseiten. Glauben Sie keinen „Fake-News“, die derzeit im Internet und über die verschiedenen Messanger-Dienste kursieren.


Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung,
Tipps zur gesundheitlichen Hygiene und Ansteckungsvermeidung:
www.wir-gegen-viren.de

Bundesministerium für Gesundheit,
Tagesaktuelle Informationen zum Coronavirus
www.bundesgesundheitsministerium.de


Robert Koch Institut,
Zentrale Einrichtung der Bundesregierung auf dem Gebiet der Krankheitsüberwachung und
-beobachtung:
www.rki.de

Auswärtiges Amt,
Hinweise für Urlaubsreisende; Über Länderübersicht erhalten Sie die aktuellsten Reisewarnungen
www.auswaertiges-amt.de

Weniger…