Boertlingen
Impressionen

Gemeinde

    

Aktuelles



Einladung zur Sitzung des Gemeinderates

Die nächste Sitzung des Gemeinderates findet am Dienstag den 27.01.2015 um 19.30 Uhr im Rathaussaal statt.

Vorgesehene Tagesordnung:

Öffentlicher Teil:

  1. Bürgerfragen
  2. Jahresrückblick 2014
  3. Bebauungsplan „Seele III-Erweiterung“, Vorstellung des Grünordnungsplanes und der Naturschutzrechtlichen Eingriffs-Ausgleichs-Bilanz / Aufstellungsbeschluss und öffentliche Bekanntmachung
  4. Bebauungsplan „Wertstoffhof-Grüngutsammelplatz“, Vorstellung des Grünordnungsplanes und der Naturschutzrechtlichen Eingriffs-Ausgleichs-Bilanz / Aufstellungsbeschluss und öffentliche Bekanntmachung
  5. Stand der Bauprojekte Schulsanierung und –Erweiterung bzw. Erneuerung Trinkwasserbehälter; Vorbereitung der Vergaben
  6. Bewilligung der Annahme und der Vermittlung von Spenden
  7. Anfragen und Verschiedenes
  8. Bekanntgaben

Eine nichtöffentliche Sitzung schließt sich an.

Zu dieser Gemeinderatssitzung wird die Bürgerschaft herzlich eingeladen.

Die öffentlichen Sitzungsvorlagen liegen für die Zuhörer im Sitzungssaal aus bzw. können in den nächsten Tagen am Infoständer des Rathauses abgeholt werden.

Mit freundlichem Gruß

Franz Wenka
Bürgermeister



Trauerbeflaggung am 27. Januar

Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Im Jahr 1996 hat der damalige Bundespräsident Roman Herzog den 27. Januar zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus festgelegt, um „künftige Generationen zur Wachsamkeit zu mahnen“. Israel und Großbritannien hatten bereits zuvor diesen Gedenktag ausgerufen. Am 01. November 2005 erklärten die Vereinten Nationen den 27. Januar zum Holocaust-Gedenktag.  

Hintergrund:

Am 27. Januar 1945 stürmte die Rote Armee das Konzentrationslager Ausschwitz-Birkenau und befreite die Überlebenden. Allein hier fanden 1,1 Millionen Menschen den Tod. Insgesamt wurden über sechs Millionen Menschen durch die Schreckensherrschaft der Nationalsozialisten aufgrund ihrer Religion, ihrer Herkunft, ihrer politischen Gesinnung oder sexuellen Orientierung ermordet.

 



Landesfamilienpass (Gutscheine 2015)

Die Gutscheinkarten 2015 zum Landesfamilienpass sind eingetroffen und können unter Vorlage des Landesfamilienpasses ab sofort beim Bürgermeisteramt - Bürgerbüro (Zimmer 5) - abgeholt werden. Mit dem Landesfamilienpass können einmal jährlich landeseigene Schlösser und Schaugärten vergünstigt bzw. unentgeltlich besucht werden.

Folgende Personengruppen mit ständigem Wohnsitz in Baden-Württemberg können den Familienpass nutzen:

·        Familien mit mindestens drei kindergeldberechtigenden Kindern, die mit ihren Eltern in häuslicher Gemeinschaft leben

·        Alleinerziehende, die mit mindestens einem kindergeldberechtigenden Kind in häuslicher Gemeinschaft leben

·        Familien mit einem kindergeldberechtigenden schwerbehinderten Kind (Grad der Behinderung von mindestens 50)

·        Familien, die Harz IV- beziehungsweise kinderzuschlagsberechtigt sind und die mit ein oder zwei kindergeldberechtigenden Kindern in häuslicher Gemeinschaft leben

Im Landesfamilienpass sind alle berechtigten Personen eingetragen. Bei Änderungen des Personenkreises ist ein neuer Landesfamilienpass zu beantragen.

Anträge auf Ausstellung eines Landesfamilienpasses können beim Bürgermeisteramt, Zimmer 5, gestellt werden.

Sobald die vorgenannten Anspruchsvoraussetzungen nicht mehr vorliegen, muss der Familienpass dem Bürgermeisteramt zurückgegeben werden.




 
 
Startseite Kontakt Impressum Startseite Stauferland Musikschule Schurwald VHS