Börtlingen - Auf einen Blick

Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg für Frau Heinzmann und Frau Kazich

Das Land Baden-Württemberg hat Frau Heinzmann und Frau Kazich für Ihr langjähriges Engagement im Seniorenkreis die Ehrennadel verliehen.

Die NWZ Göppingen berichtete darüber:

Nach 17 Jahren hat das Leitungsteam des Börtlinger Seniorenkreises seine Arbeit niedergelegt. Für dieses lange Ehrenamt bekamen Inge Heinzmann und Margarete Kazich nun im Rahmen der jüngsten Gemeinderatssitzung die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg verliehen. Stellvertretend für Ministerpräsident Winfried Kretschmann sprach Bürgermeister Franz Wenka zu den beiden. Die Donnerstagsrunde des Kreises sei für viele Senioren eine Heimat geworden, in der viel Mühe und Arbeit steckte.

Schon bei der Verabschiedung im Dezember verkündete Wenka, dass die beiden Damen mit der Ehrennadel gewürdigt werden. „Damit habe ich gar nicht gerechnet“, meint Margarete Kazich. „Da hab ich mich gefreut. Die sollen meine Nachfahren noch sehen“, lacht Inge Heinzmann und ihre Teamkollegin ergänzt: „Dann muss du sie in einen Bilderrahmen machen“.

Während Margarete Kazich sich eher um ihre Familie kümmern möchte, will Inge Heinzmann ihre Zeit jetzt selbst einteilen können: „Man wird im Alter immer langsamer. Wenn man auf 80 zugeht merkt man jedes Jahr.“

Beide sind der Überzeugung, 110 Prozent geleistet zu haben. Selbst außerhalb des Kreises besuchten sie ehemalige Teilnehmer im Heim oder an deren Geburtstagen. „Es ist einiges drum rum, was die anderen nicht so sehen“, mein Kazich Nicht nur die Tischdekorationen, Getränke und die traditionellen Butterbrezeln wurden eingekauft. Auch das Programm mit Gesang, Gedächtnistraining und Gymnastik, sowie Ausflüge und die jährliche Kaffeefahrt im Sommer mussten gestaltet und organisiert werden. „Manchmal sind wir vorgefahren und haben den Ausflugsort besichtigt“, erzählt Kazich. Wir haben auch Sketche gemacht“, sagt Heinzmann. Die Senioren hätten sich immer gefreut, wenn die Leiterinnen lustig waren und sich verkleideten, meint Kazich und ergänzt lachend: „Jetzt kann ich mein Theaterkischdle wegschmeißen.“

Zwei Jubiläen des 43 Jahre alten Seniorenkreises hat das eingespielte Team miterlebt und leitete ich auch gerne, wolle ihn aber nun selbst genießen können. „Wenn jetzt ein Umschwung kommt, dann gibt es was Neues und die bringen vielleicht auch neue Senioren mit“, hofft Heinzmann. Anfangs waren über 30 Senioren an den Donnerstagen dabei. In den letzten Jahren sei die Runde auf rund 25 Personen geschrumpft, weil viel wegen Krankheit nicht mehr kamen. „Seit wir das gemacht haben, sind 40 Leute gestorben. Es war Freud und Leid“, sagt Heinzmann.

Trotz mehr Freizeit ist das Team traurig, dass sie keinen direkten Nachfolger finden konnten. Darum machen sich Kirchen und Gemeinde jetzt Gedanken. Es sei schwierig jemanden zu finden, erklärt Bürgermeister Franz Wenka. „Es gibt immer weniger, die das machen wollen.“

Evelyn Krix, NWZ Göppingen

Veranstaltungen und Termine

Samstag, 25.03.2017
Kleidermarkt, AKKiD, 14.00 bis 16.00 Uhr, Turn- und Festhalle Börtlingen

Sonntag, 26.03.2017
Kaffeenachmittag, Evangelische Kirche

Mittwoch, 29.03.2017
KinoMobil

Freitag, 31.03. bis Samstag, 02.04.2017
Kinderbibelwochenende, Evangelische Kirche

Kontakt

Gemeindeverwaltung Börtlingen
Hauptstr. 54
73104 Börtlingen

Fon: 07161-95331-0
Fax: 07161-95331-20

Email: rathaus@boertlingen.de

 

Bankdaten

Raiffeisenbank Wangen
IBAN: DE47 6006 9685 0434 0390 04
BIC: GENODES1RWA

Kreissparkasse Göppingen
IBAN: DE90 6105 0000 0000 0026 44
BIC: GOPSDE6GXXX