Aktuelles aus Börtlingen

Sommerimpressionen

Geänderte Rathausöffnungszeiten in den Sommerferien

Das Rathaus ist in den Sommerferien vom 29. Juli bis 07. September 2019 wie folgt geöffnet: 

montags, dienstags und freitags:              8:00 Uhr bis 12:00 Uhr

donnerstags:                                                                                   8:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr

Ab 11. September 2019 gelten die bekannten Öffnungszeiten.

Für unaufschiebbare Fälle ist ein Notfalldienst eingerichtet. Sie erreichen BM Wenka unter Telefon 0170-8684044.

Um Beachtung und Verständnis wird gebeten.

Rücksichtnahme beim Halten und Parken

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

leider wird der Gemeindeverwaltung regelmäßig von rücksichtslos geparkten PKW’s und LKW’s berichtet. Wir möchten Sie daher bitten, auf Ihre Mitmenschen Rücksicht zu nehmen und verweisen auf § 12 StVO:

Wir möchten an dieser Stelle auf die wichtigsten Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung hinweisen. Jeder von uns, der sich im Verkehr bewegt, hat den Führerschein und erinnert sich sicherlich an § 12 StVO „Halten und Parken“.

Danach ist das Halten u.a. unzulässig:

An engen und an unübersichtlichen Straßenstellen, im Bereich von scharfen Kurven, auf Einfädelungs- und auf Ausfädelungsstreifen, auf Bahnübergängen, vor und in amtlich gekennzeichneten Feuerwehrzufahrten.

Wer sein Fahrzeug verlässt oder länger als drei Minuten hält, der parkt.
Das Parken ist unzulässig vor und hinter Kreuzungen und Einmündungen bis zu je 5,00 m von den Schnittpunkten der Fahrbahnkanten, wenn es die Benutzung gekennzeichneter Parkflächen verhindert, vor Grundstücksein- und –ausfahrten, auf schmalen Fahrbahnen, auch ihnen gegenüber.

Mit Kraftfahrzeugen mit einer zulässigen Gesamtmasse über 7,5 t sowie mit Kraftfahrzeuganhängern über 2,0 t zulässiger Gesamtmasse ist innerhalb geschlossener Ortschaften in reinen und allgemeinen Wohngebieten das regelmäßige Parken von 22.00 bis 06.00 Uhr, sowie an Sonn- und Feiertagen unzulässig.

Mit Kraftfahrzeuganhängern ohne Zugfahrzeug darf nicht länger als zwei Wochen geparkt werden. Das gilt nicht auf entsprechend gekennzeichneten Parkplätzen.

Jeder Anwohner möchte ungehindert seine Einfahrt benutzen können und jeder Autofahrer möchte in den Kurvenbereichen eine gute Sicht. Daher bitten wir Sie um ein rücksichtsvolles Miteinander.

Kürzlich ergab sich die Situation, dass wegen rücksichtslosem Parken in den Kurven eines kleinen Wohngebietes der Rettungswagen und Notarzt erhebliche Mühe hatte, an seinen Einsatzort zu gelangen. Richtiges Parken und rücksichtsvolles Miteinander ist unerlässlich, dies zeigt gerade auch dieses Beispiel.

Ihr Bürgermeisteramt

Zu zweit Freude auf dem „Dreirad“ -Elektro-Paralleltandem kann ausgeliehen werden-

Es macht sichtlich Freude mit dem durch einen Elektromotor angetriebenen Parallel-Tandem gemütlich in und um Börtlingen herum zu radeln. Bei der kürzlichen Mitgliederversammlung des Krankenpflegevereins konnte man sich über die Funktionsweise informieren und das Elektro-Paralleltandem testen. Bekanntlich wurde das Fahrrad im Zusammenwirken mit dem Krankenpflegeverein und der Gemeinde Börtlingen für die Börtlinger Bürgerschaft, für Alt und Jung und für die Senioren-Betreuungsgruppe angeschafft.

Das „Dreirad“ steht der Bürgerschaft jederzeit zur Verfügung.

Die Nutzungsentschädigung geht an den Krankenpflegeverein Börtlingen und beträgt:

½ Tag:             8,00 €

1 Tag:            16,00 €

Wochenend-Sondertarif von Freitagmittag 12.00 Uhr bis Montagvormittag
09.00 Uhr:     39,00 €

Die Reservierung erfolgt über das Bürgerbüro im Rathaus, Frau Benik, Tel. 07161/95331-13, E-Mail buergerbuero@boertlingen.de.

Fahrradhelme sind mitzubringen.

Anlässlich der Sitzung des Krankenpflegevereins, hat sich Pfr. Tröndle und BM Wenka ganz besonders bei Erich Nonnenmacher, Kirchstraße, für die Betreuung des Fahrzeuges bedankt.

Nun bleibt zu hoffen, dass das Paralleltandem bei gemütlichen Ausfahrten von Enkeln und Oma, Tante und Opa, Mann und Frau, Jugendlichem… viel Anklang finden wird und Börtlingen in Bewegung hält. Es eignet sich auch bestens für einen „Geschenkgutschein der besonderen Art“.

Ganz neu wurde das Fahrzeug nun mit einem Sonnenschirm, sowie einer Fußbefestigung ausgerüstet.

Bürgermeisteramt Börtlingen
Krankenpflegeverein Börtlingen e.V.

„Seniorenchor“ macht Sommerpause

Der „Seniorenchor“ macht Sommerpause bis September.

Weitere Termine werden bekanntgegeben.

Rolf Kocheise
Kooperation des Liederkranzes Börtlingen und Gemeinde Börtlingen  

Sperrung der Gemeindeverbindungsstraße Zachersmühle

Die Zachersmühle, Adelberg, richtet am 17.08. und 18.08.2019 ein großes „Eselfest“ aus. Es werden an den beiden Veranstaltungstagen und insbesondere sonntags eine größere Anzahl Besucher erwartet. Nach Vorgesprächen mit der Polizei und der Verkehrsschau hat man sich dazu entschieden, am Sonntag, 18.08.2019, die Gemeindeverbindungsstraße von der Zachersmühle nach Börtlingen in beiden Richtungen für den Fahrzeugverkehr zu sperren. Die Sperrung gilt von 10 – 17 Uhr.

Um Vormerkung wird jetzt bereits gebeten.

Seniorenzentrum Börtlingen

Seniorenzentrum – Ein Geschenk für Börtlingen !

In der letzten GR-Sitzung hat der Regionalleiter Roy Hummel von Vinzenz von Paul gGmbH die konkreten Entwurfspläne für das Seniorenzentrum Börtlingen vorgestellt.

Die Planungsphase soll in den nächsten Wochen abgeschlossen werden, so dass man dann zügig die Baugenehmigung beantragen kann. Vinzenz von Paul rechnet für das voraussichtlich 5,6 Mill. Euro teure Projekt mit einem Baustart gleich Anfang 2020. Im Herbst 2021 soll das Seniorenzentrum Börtlingen eröffnet werden. Es umfasst 30 Vollzeitplätze, einen ambulanten Beratungs- und Pflegestützpunkt, sowie einen Andachtsraum und Multifunktionsraum. Im Dachgeschoss werden 7 Seniorenwohnungen vermietet. Roy Hummel bat für Vinzenz von Paul um Verständnis für die Verzögerung des Baustarts. Das hohe Engagement mit entsprechenden Einrichtungen in Göppingen, Wäschenbeuren und Wangen sei mitverantwortlich für die zeitliche Verzögerung. Der Vorteil läge dem gegenüber in einer optimierten Planung.

 Dem Gemeinderat war es ein Anliegen, dass durch die Zurücksetzung des Dachgeschossbereiches und eine entsprechende Farbgebung das Gebäude bestmöglich in die Landschaft eingebunden wird. Gleichwohl war man sich – so auch BM Wenka – stets darüber im Klaren, dass eine derartige große Sozialeinrichtung auch entsprechende Gebäudegrößen erfordere.

Er verwies in diesem Zusammenhang insbesondere auch auf den Erhalt und Stärkung der Nahversorgung insbesondere hinsichtlich Arztpraxis, Bäcker, Metzger und Banken.

Die Pläne sind ab sofort im Rathausfoyer ausgestellt. Zu gegebener Zeit wird es eine Infoveranstaltung für Interessierte und für die Börtlinger Bürger geben.

Gemeinde sucht Wohnung

Die Gemeinde Börtlingen hat die Verpflichtung Asylbewerber nach einer bestimmten Übergangsfrist im Wege der „Anschlussunterbringung“ mit Wohnraum zu versorgen. Dies ist uns bisher gut gelungen und auch im Gemeindegebäude Hauptstraße 60/1 wurde eine bisherige Gemeinschaftsunterkunft in zwei Wohnungen für vier Anschlussunterbringungen umgestaltet.

Nun suchen wir für zwei Frauen mit kleinen Kindern ebenfalls Wohnraum. Es handelt sich um Mütter aus Syrien und Irak. Die Kinder sind bereits im Kindergarten bzw. der Grundschule.

Geeignet wäre eine kleine 1-Zimmer-Wohnung/Einliegerwohnung mit bis zu 30 m². Möglich wäre auch eine 3- bis 4-Zimmer-Wohnung, die dann als Wohnraum für beide Frauen dienen könnte.

Die Gemeinde Börtlingen übernimmt gemeinsam mit dem Landkreis Göppingen die Garantie für die Mietzahlung und auch die Betreuung ist nicht nur über das Rathaus, sondern auch das Integrationsmanagement des Landkreises bestens gewährleistet. Anfragen und Hinweise werden an das Rathaus oder direkt an BM Wenka, Tel. 07161/95331-12, E-Mail: wenka@boertlingen.de erbeten. Bei Fragen dürfen Sie mich auch direkt ansprechen.

Mit bestem Dank grüße ich Sie aus dem Rathaus

Franz Wenka
Bürgermeister


Straßenbeleuchtung – Wartung durch die Netze BW

Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger, defekte Straßenlampen bzw. Störungen in der Straßenbeleuchtung dem Rathaus (Telefon 07161/95331-0, E-Mail: rathaus@boertlingen.de) zu melden. Somit können die Fehler durch die Netzte BW behoben und dadurch ein komplett funktionierendes Straßenbeleuchtungsnetz gewährleistet werden. Die nächste Turnusfahrt findet in der Woche vom 09. bis 13.09.2019 statt.

Familienhandbuch des Landkreises Göppingen ist da!

 

Der Landkreis Göppingen hat gemeinsam mit interessierten Kommunen ein Handbuch für Eltern entwickelt. Auch Börtlingen hat an diesem Projekt teilgenommen und wir freuen uns nun, dass ab jetzt das Familienhandbuch ausgegeben werden kann. In erste Linie wendet sich das Angebot an frischgebackene Eltern, weshalb das Handbuch beim Glückwunschbesuch der Gemeinde überreicht wird. Aber auch für Familien mit älteren Kindern ist der Ordner interessant und kann während unserer Öffnungszeiten abgeholt werden. 

Das Handbuch informiert über folgende Themen:

  • Angebote im Landkreis Göppingen
  • Landkreisbezogene Beratungs- und Unterstützungsangebote
  • Familienthemen:
    • Rechtliche Fragen
    • Finanzielle Fragen
    • Pädagogische Themen
    • Gesundheit
  • Angebote der Gemeinde Börtlingen
  • Checkliste für die Geburt
  • Wichtige Telefonnummern.

Der Ordner bietet daneben auch Platz für persönliche Angelegenheiten: Schriftverkehr L-Bank aufgrund Elterngeld, Kalender Spielgruppe, Kita-Vertrag, u.s.w müssen nicht mehr gesucht werden und sind stets griffbereit.

Zebra, Nashorn und Co. gibt es übrigens von der Gemeinde für unsere Neugeborenen – neben der traditionellen Stärkung für die Mamas!