Aktuelles aus Börtlingen

Zündelnde Kinder/Jugendliche

In der vergangenen Woche wurde am hinteren Kellerabgang der Turn- und Festhalle eine größere Laubmenge angezündet. Der Rauch wurde vom Lüftungssystem der Turnhalle angesaugt und in dem Gebäudeinneren verteilt. Die Gemeindeverwaltung wurde wegen möglicher Brandgefahren informiert und es gab auch einen Notfalleinsatz der betreuenden Elektrofirma. Insgesamt ein nicht akzeptabler Vorgang, weil natürlich auch durch die Rauchentwicklung eine Veranstaltung beeinträchtigt war. Es hätte durchaus auch zu einem Brand kommen können. Das Bürgermeisteramt bittet die Eltern der Kinder und Jugendlichen, die sich verstärkt hinter der Turn- und Festhalle aufhalten, auf die Gefahren von derartigen leichtfertigen Handlungen mit nicht absehbaren Folgen hinzuweisen.

Gleiches gilt für die überdachte Pausenhalle in der Paul-Roth-Schule. Durch das Anzünden von Laub wurde dabei die Tischtennisplatte beschädigt. Durch die Nähe zur dortigen Holzdecke hätte ein Feuer sehr schnell auf das Gebäude übergreifen können.Sachdienliche Hinweise zu beiden Vorfällen werden an das Bürgermeisteramt unter der Telefonnummer 07161/95331-0 bzw. per e-mail unter buergerbuero@boertlingen.de erbeten.

Baubeginn Firma Imtex

Wie bereits im Schurwaldboten mehrfach berichtet, wird die Gemeinde Börtlingen das Gewerbegebiet Seele in westlicher Richtung in beschränktem Umfang erweitern. Man ist damit auch bereits am Ende des vom Flächennutzungsplan vorgegebenen Rahmens.Angesiedelt wir die Firma Imtex, deren Inhaber bereits seit geraumer Zeit in Börtlingen wohnt. Gebaut wird eine Lagerhalle mit entsprechenden Büroflächen. Die Firma Imtex handelt mit Textilien für unterschiedlichste Einsatzbereiche, so im Bereich der Reisemobil-, Caravan-, Juwelier- und Bootsbaubranche. Die Firma wurde zum Ende des 19. Jahrhunderts in Göppingen gegründet und war bisher im Großraum Stuttgart in einem Mietobjekt.  Die Gemeinde verspricht sich aus der Ansiedlung eine nachhaltige Verbesserung der gewerblichen Struktur. Auch die kürzlich vom Gemeinderat verabschiedete Haushaltssatzung 2017 macht - so BM Wenka - erneut die enorme Finanzschwäche im Bereich der Gewerbesteuer deutlich. Börtlingen kann 2017 mit rd. 120.000 € Einnahmen rechnen – im Landesdurchschnitt vergleichbarer Kommunen wären es rd. 570.000 €. Dies beeinflusst zwangsläufig die Investitionsmöglichkeiten Börtlingens.

Erfolgreiche Handballerinnen

Die Gemeinde gratuliert der Handball-Frauenmannschaft der HSG Wangen/Börtlingen zur Meisterschaft in der Bezirksklasse. Damit steigen die erfolgreichen Handballmädels zum zweiten Mal hintereinander auf. Sie sind damit auch seit zwei Jahren zu Hause ungeschlagen. Die Gemeinde Börtlingen gratuliert zu diesem außerordentlichen sportlichen Erfolg sehr herzlich.Dem gesamten Team auch weiterhin motivierende Handballsiege.Franz Wenka
Bürgermeister

Stiftungsrat „Stiftung Börtlingen“ konstituiert

Ende 2016 haben wir im Schurwaldboten ausführlich über die Einrichtung der „Stiftung Börtlingen“ berichtet. Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 13.12.2016 neben Bürgermeister Franz Wenka und Gemeinderat Dieter Teichmann Herrn Pfarrer Theodor Tröndle, Herrn Wolfgang Baumung und Frau Andrea Maier berufen. Darüber hinaus ist auch der „Stifter“ Hannsgeorg Kramer berufen. Der Stiftungsrat hat sich kürzlich zu seiner konstituierenden Sitzung im Rathaussaal getroffen. Bürgermeister Wenka hat allen Mitwirkenden zur Übernahme des Ehrenamtes gedankt und auch nochmals Herrn Kramer den besonderen Dank des Gemeinderates für seine großherzige Zuwendung ausgesprochen.Nun gilt es, die „Stiftung Börtlingen“ auch mit Leben zu erfüllen. Darüber hat das Gremium sehr ausführlich beraten. Die Stiftung soll zur eigenverantwortlichen Bewältigung gesellschaftlicher Aufgaben in Börtlingen mitwirken und in diesem Sinn den Gemeinschaftsgeist, die Mitverantwortung, sowie das Ehrenamt fördern und stärken. Über die Anregung bürgerschaftlichen Engagements soll darüber hinaus ein Beitrag zur positiven Weiterentwicklung Börtlingens geleistet werden. Ganz im Sinne dieser Stiftungszwecke hat man sich vorgenommen, in unbürokratischer pragmatischer Weise junge Menschen, Kinder und Jugendliche in Börtlingen zu fördern, bei unvorhergesehenen Notfällen Hilfe zu leisten, und darüber hinaus für den Stiftungsgedanken weiter in der Gemeinde zu werben. Hierzu soll ein Info-Flyer erarbeitet und auch auf der Homepage der Gemeinde Börtlingen die Stiftung und ihre Aktivitäten vorgestellt werden. Ganz konkret soll es nach den Sommerferien werden. Geplant ist eine Veranstaltung für junge Börtlinger/innen im Alter von ca. 12 – 17 Jahren.Angesichts der allgemeinen Zinssituation ist derzeit noch nicht vorhersehbar, über welche Stiftungserträge man zum Jahresende verfügen kann. Deshalb ist die Stiftung dringend auch auf allgemeine Spenden angewiesen. Zuwendungen bis 1.000 € werden als Spende behandelt. Zuwendungen von mehr als 1.000 € gehen in die Verbesserung des Grundstocks der „Stiftung Börtlingen“.Gerne nimmt die Stiftung noch größere Zustiftungen entgegen. Hierfür ist auch im Stiftungsrat ein Platz reserviert.Spenden und Zustiftungen an folgende Konten:Raiffeisenbank Wangen
IBAN: DE 47 6006 9685 0434 0390 04
BIC: GENODES 1RWAKreissparkasse Göppingen
IBAN: DE 90 6105 0000 0000 0026 44
BIC: GOPSDE6GXXXFür Fragen rund um die Stiftung steht Bürgermeister Wenka jederzeit gerne zur Verfügung.

Kehrmaschine kommt zum Großputz

Nach dem langen Winter freuen wir uns auf wärmere Wochen. Zur diesjährigen Großreinigung wird die Kehrmaschine am Mittwoch, 10.05.2017 den restlichen Winterschmutz von den Straßen nehmen.

Bitte vermerken Sie diesen Termin jetzt bereits und halten Sie am Reinigungstag die Straßenbereiche frei.

Ihre Gemeindeverwaltung

Öffentliche Verbandsversammlung des Zweckverbandes Abwasserreinigung Marbach- und Krettenbachtal

Am 25.04.2017 findet um 18:00 Uhr eine öffentliche Sitzung des Zweckverbandes Abwasserreinigung Marbach- und Krettenbachtal im Sitzungssaal des Rathauses in Adelberg statt. Zu dieser Sitzung ist die Einwohnerschaft herzlich eingeladen.

Tagesordnung der öffentlichen Sitzung

TOP 1:       Vergabe der Bauleistungen für die Erweiterung der Kläranlage im Zusammenhang mit dem Beitritt der Gemeinde Adelberg

TOP 1.1    Vergabe Gewerk 1: Tief – und Rohbauarbeiten

TOP 1.2    Vergabe Gewerk 2: Maschinen, Rohrleitungen und Klärtechnik

TOP 1.3    Vergabe Gewerk 3: MSR- und E-Technik

TOP 2:       Feststellung der Jahresrechnung für 2016

TOP 3:       Beschluss zur Einführung eines neuen kommunalen Haushalts- und Rechnungswesens zum 01.01.2019 und Auswahl des Finanzverfahrens

TOP 4:       Bekanntgaben, Anträge, Verschiedenes

Eine nichtöffentliche Sitzung schließt sich an.

Karl Vesenmaier

Verbandsvorsitzender

Einladung zur Sitzung des Gemeinderates

Die nächste Sitzung des Gemeinderates findet am Dienstag, den 25.04.2017 um 20.15 Uhr im Rathaussaal statt.Vorgesehene Tagesordnung:Öffentlicher Teil:1. Bürgerfragen
2. Bauabrechnung Sanierung und Erweiterung Paul-Roth-Schule
3. Vorstellung Umweltbericht Panoramaweg im Zusammenhang mit Bebauungsplanverfahren
4. Bebauungsplan Panoramaweg; Beratung der eingegangenen Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange und Feststellung des Entwurfs.
5. Ausschreibungs-Freigabe Erschließungsarbeiten Panoramaweg
6. Vergabe Endausbau Silcherweg zwischen Zeller Straße und Talstraße
7. Bericht aus der Sitzung des Kindergartenausschusses
8. Anfragen und Verschiedenes
9. Bekanntgaben.Eine nichtöffentliche Sitzung schließt sich an.
Zu dieser Gemeinderatssitzung wird die Bürgerschaft herzlich eingeladen.
Die öffentlichen Sitzungsvorlagen liegen für die Zuhörer im Sitzungssaal aus bzw. können in den nächsten Tagen am Infoständer des Rathauses abgeholt werden.Mit freundlichem GrußFranz Wenka
Bürgermeister