Aktuelles aus Börtlingen

Geänderte Rathausöffnungszeiten in den Pfingstferien

Das Rathaus ist in den Pfingstferien von 11. Juni bis 21. Juni 2019 wie folgt geöffnet:  

montags, dienstags und freitags:              8:00 Uhr bis 12:00 Uhr

donnerstags:                                                8:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr

Am Freitag, den 14.06.2019 bleibt das Rathaus geschlossen.

Ab 24. Juni 2019 gelten die bekannten Öffnungszeiten.

An den Feiertagen und Schließungstagen ist für standesamtliche Notfälle und sonstige dringende unaufschiebbare Fälle ein Notfalldienst eingerichtet. Sie erreichen BM Wenka unter Telefon 0170-8684044.

Um Beachtung und Verständnis wird gebeten.

„Mit 66 Jahren…“ - Spaß am Singen

„Mit 66 Jahren…“ - Spaß am Singen

Sichtlich Freude am Singen hatten einige Mitbürgerinnen und Mitbürger mit ihrem Dirigent Rolf Kocheise am Donnerstag 16. Mai im Bürgerhaus.

Unter dem Motto „Lust zum Singen mit Freunden“ treffen sich gesellige, jung gebliebene und (ehemalige) Chorsänger zu Schlagern, Volksliedern, Hits, Oldies. Das ganze begleitet von Rolf Kocheise am Klavier.

Das nächste gemeinsame Singen ist am Donnerstag, 27.06.2019 jeweils von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr im Bürgerhaus.

Gäste aus den Nachbargemeinden sind herzlich willkommen.

Rolf Kocheise
Kooperation des Liederkranzes Börtlingen und Gemeinde Börtlingen  

Seniorenzentrum – Ein Geschenk für Börtlingen !

In der letzten GR-Sitzung hat der Regionalleiter Roy Hummel von Vinzenz von Paul gGmbH die konkreten Entwurfspläne für das Seniorenzentrum Börtlingen vorgestellt.

Die Planungsphase soll in den nächsten Wochen abgeschlossen werden, so dass man dann zügig die Baugenehmigung beantragen kann. Vinzenz von Paul rechnet für das voraussichtlich 5,6 Mill. Euro teure Projekt mit einem Baustart gleich Anfang 2020. Im Herbst 2021 soll das Seniorenzentrum Börtlingen eröffnet werden. Es umfasst 30 Vollzeitplätze, einen ambulanten Beratungs- und Pflegestützpunkt, sowie einen Andachtsraum und Multifunktionsraum. Im Dachgeschoss werden 7 Seniorenwohnungen vermietet. Roy Hummel bat für Vinzenz von Paul um Verständnis für die Verzögerung des Baustarts. Das hohe Engagement mit entsprechenden Einrichtungen in Göppingen, Wäschenbeuren und Wangen sei mitverantwortlich für die zeitliche Verzögerung. Der Vorteil läge dem gegenüber in einer optimierten Planung.

 Dem Gemeinderat war es ein Anliegen, dass durch die Zurücksetzung des Dachgeschossbereiches und eine entsprechende Farbgebung das Gebäude bestmöglich in die Landschaft eingebunden wird. Gleichwohl war man sich – so auch BM Wenka – stets darüber im Klaren, dass eine derartige große Sozialeinrichtung auch entsprechende Gebäudegrößen erfordere.

Er verwies in diesem Zusammenhang insbesondere auch auf den Erhalt und Stärkung der Nahversorgung insbesondere hinsichtlich Arztpraxis, Bäcker, Metzger und Banken.

Die Pläne sind ab sofort im Rathausfoyer ausgestellt. Zu gegebener Zeit wird es eine Infoveranstaltung für Interessierte und für die Börtlinger Bürger geben.

Gemeinde sucht Wohnung

Die Gemeinde Börtlingen hat die Verpflichtung Asylbewerber nach einer bestimmten Übergangsfrist im Wege der „Anschlussunterbringung“ mit Wohnraum zu versorgen. Dies ist uns bisher gut gelungen und auch im Gemeindegebäude Hauptstraße 60/1 wurde eine bisherige Gemeinschaftsunterkunft in zwei Wohnungen für vier Anschlussunterbringungen umgestaltet.

Nun suchen wir für zwei Frauen mit kleinen Kindern ebenfalls Wohnraum. Es handelt sich um Mütter aus Syrien und Irak. Die Kinder sind bereits im Kindergarten bzw. der Grundschule.

Geeignet wäre eine kleine 1-Zimmer-Wohnung/Einliegerwohnung mit bis zu 30 m². Möglich wäre auch eine 3- bis 4-Zimmer-Wohnung, die dann als Wohnraum für beide Frauen dienen könnte.

Die Gemeinde Börtlingen übernimmt gemeinsam mit dem Landkreis Göppingen die Garantie für die Mietzahlung und auch die Betreuung ist nicht nur über das Rathaus, sondern auch das Integrationsmanagement des Landkreises bestens gewährleistet. Anfragen und Hinweise werden an das Rathaus oder direkt an BM Wenka, Tel. 07161/95331-12, E-Mail: wenka@boertlingen.de erbeten. Bei Fragen dürfen Sie mich auch direkt ansprechen.

Mit bestem Dank grüße ich Sie aus dem Rathaus

Franz Wenka
Bürgermeister


Straßenbeleuchtung – Wartung durch die Netze BW

Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger, defekte Straßenlampen bzw. Störungen in der Straßenbeleuchtung dem Rathaus (Telefon 07161/95331-0, E-Mail: rathaus@boertlingen.de) zu melden. Somit können die Fehler durch die Netzte BW behoben und dadurch ein komplett funktionierendes Straßenbeleuchtungsnetz gewährleistet werden. Die nächste Turnusfahrt findet in der Woche vom 08.07. bis 12.07.2019 statt.

Familienhandbuch des Landkreises Göppingen ist da!

 

Der Landkreis Göppingen hat gemeinsam mit interessierten Kommunen ein Handbuch für Eltern entwickelt. Auch Börtlingen hat an diesem Projekt teilgenommen und wir freuen uns nun, dass ab jetzt das Familienhandbuch ausgegeben werden kann. In erste Linie wendet sich das Angebot an frischgebackene Eltern, weshalb das Handbuch beim Glückwunschbesuch der Gemeinde überreicht wird. Aber auch für Familien mit älteren Kindern ist der Ordner interessant und kann während unserer Öffnungszeiten abgeholt werden. 

Das Handbuch informiert über folgende Themen:

  • Angebote im Landkreis Göppingen
  • Landkreisbezogene Beratungs- und Unterstützungsangebote
  • Familienthemen:
    • Rechtliche Fragen
    • Finanzielle Fragen
    • Pädagogische Themen
    • Gesundheit
  • Angebote der Gemeinde Börtlingen
  • Checkliste für die Geburt
  • Wichtige Telefonnummern.

Der Ordner bietet daneben auch Platz für persönliche Angelegenheiten: Schriftverkehr L-Bank aufgrund Elterngeld, Kalender Spielgruppe, Kita-Vertrag, u.s.w müssen nicht mehr gesucht werden und sind stets griffbereit.

Zebra, Nashorn und Co. gibt es übrigens von der Gemeinde für unsere Neugeborenen – neben der traditionellen Stärkung für die Mamas!