Krankenpflegeverein Börtlingen e.V.

Büro Börtlingen, Tel. 57134

Sozialstation St. Franziskus, Göpp., Tel.: 977390
 
Nachbarschaftsdienst Adelberg / Börtlingen
Tel.: (07166) 913288

1. Vorsitzender:
Pfarrer Theodor Tröndle
Hauptstr. 54
73104 Börtlingen
Tel. 51653

2. Vorsitzender: 
Bürgermeister Franz Wenka
Rathaus, Hauptstr. 54
73104 Börtlingen
Tel. 95331-12

Nähere Informationen rund um die aktuellen Veranstaltungen des Krankenpflegevereins und insbesondere der Betreuungsgruppe Börtlingen finden Sie unter der Rubrik:

Pflege

Mitgliederversammlung Krankenpflegeverein Börtlingen -Gutes Tun direkt vor Ort-

Mit rd. 60 Mitgliedern war die Mitgliederversammlung des Krankenpflegevereins Börtlingen am 16.05.2018 außerordentlich gut besucht.

Zum Auftakt begrüßte Pfr. Theodor Tröndle 18 neue Mitglieder, aber auch die vielen Mitglieder, die der persönlichen Einladung zur Mitgliederversammlung gefolgt waren. Er erläuterte die sinnstiftende Arbeit des Krankenpflegevereins insgesamt.

„Gutes Tun direkt vor Ort“, dies wurde im Verlauf der Mitgliederversammlung sehr deutlich. Frau Fischer ging auf die nunmehr 5-jährige Arbeit der Betreuungsgruppe ein, so werden jeden Dienstag 7 bis 10 Gäste von 8 Betreuern betreut, dies durchgehend das ganze Jahr hinweg ohne Pause. Der Dank der Mitgliederversammlung mit entsprechendem Applaus machte deutlich, wie wertvoll die Betreuungsgruppe zwischenzeitlich für Börtlingen ist.

Nicht wegzudenken aus dem Gemeinschaftsleben ist auch das Bürgeressen alle 14 Tage donnerstags von 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr im evangelischen Gemeindehaus. Frau Fetzer berichtete aus ihrer Arbeit. 10 bis 20 Personen kommen so regelmäßig miteinander beim Essen und gemütlichen Beieinandersein ins Gespräch. Die kontinuierlich gleichbleibend gute Qualität werde bei einem Preis von 5,50 € inkl. Getränk und Kaffee sehr gelobt. Viele der Besucher freuen sich auf dieses 14-tägige Zusammentreffen.

In der Vergangenheit wurde im Krankenpflegeverein des Öfteren über die Beschaffung eines behindertengerechten Paralleltandems gesprochen. Nachdem es dabei um Kosten von rd. 8.000 € geht, wurde die Anschaffung jedoch zurückgestellt. Wie der Presse zu entnehmen war, hat der Krankenpflegeverein Börtlingen im Rahmen der Spendenaktion „NWZ Gute Taten“ erfreulicherweise einen Zuschuss von 3.000 € für dieses Projekt erhalten. Dies erleichtert nun die Anschaffung, wobei die Betreuung und die Unterstellmöglichkeit natürlich noch geklärt werden muss. Kürzlich wurde das Paralleltandem vom Gemeinderat und der Vorstandschaft des Krankenpflegevereins bereits begutachtet. Nach näheren Erläuterungen durch BM Wenka wurde bei 4 Gegenstimmen und einer Enthaltung im Übrigen einstimmig beschlossen, die Anschaffung des Paralleltandems im Rahmen der Betreuungsaufgaben des Krankenpflegevereins mit einem Zuschuss von 4.000 € aus den Rücklagen mit zu finanzieren.

Der Kassenbericht wurde von BM Wenka als Finanzverantwortlichem erläutert. Insgesamt hat der Krankenpflegeverein ein Geldvermögen von rd. 113.000 €. Im vergangenen Jahr waren die größeren Ausgaben insbesondere der Zuschuss zum Grunderwerb des Seniorenzentrum Börtlingen mit 35.000 €, sowie Zuschüsse und Abmangelbeteiligungen für die Nachbarschaftshilfe, Betreuungsgruppe, Bürgeressen, Sozialstation und allgemeine Geschäftsausgaben. In der Summe ca. 44.000 €. Erläutert wurde in der Mitgliederversammlung auch die Notwendigkeit des Vereins, seine Gemeinnützigkeit immer wieder zu belegen.

Die Vorstandschaft wurde einstimmig entlastet.

BM Wenka berichtet über den Stand der Planung für das Seniorenzentrum. So hat der Gemeinderat am 15.05.2018 den erforderlichen Bebauungsplan einstimmig als Satzung beschlossen. Im Herbst wird Vinzenz von Paul gGmH mit dem Bau der 33 Betreuungsplätze und 7 Wohnungen zzgl. Büro für Sozialstation, Versammlungsräume und Kaffee beginnen.  Mit der Fertigstellung wird im Frühjahr 2020 gerechnet.

Frau Petra Heer-Weber und Frau Sandra Käßer berichteten aus der organisierten Nachbarschaftshilfe der Katholischen Kirchengemeinde. Das Einsatzgebiet für die 20 Helfer/Innen lag im vergangenen Jahr bei  1.372 Stunden in den Gemeinden Rechberghausen, Wangen, Adelberg, Börtlingen, Wäschenbeuren, Birenbach und Maitis. Zu näheren Informationen über die organisierte Nachbarschaftshilfe in Kooperation mit der Sozialstation St. Franziskus findet man in einem Flyer am Infoständer des Rathauses bzw. unter der Tel.-Nr.: 07161/9534317 bei der Katholischen Kirchengemeinde Rechberghausen.

Abschließend stellt BM Wenka noch das Konzept des künftigen Bürgerautos vor. Gegenwärtig wird im Rahmen einer Umfrage bei den Vereinen und Gruppen und in der Einwohnerschaft, dessen künftiger Bedarf und Nutzung erhoben. Die Mitgliederversammlung befürwortet die Bereitstellung eines 9-sitzigen Autos und wird auch bei der Suche nach ehrenamtlichen Helfern/Innen für eine zunächst 1- bis 2-jährige Testlaufzeit unterstützen.

Pfr. Theodor Tröndle bedankte sich zum Abschluss der Mitgliederversammlung für das rege Interesse und warb nochmals nachhaltig für eine Mitgliedschaft im Krankenpflegeverein Börtlingen, sowie eine Mitarbeit im Vorstand.

 

Krankenpflegeverein Börtlingen e.V.

Die Gemeinde Börtlingen und der Krankenpflegeverein kooperieren mit der Sozialstation St. Franziskus Göppingen/Vinzenz von Paul. Gerne werden Sie wie bisher schon individuell beraten. Tel. 0 71 72 / 25 78 oder 0 71 61 / 97 73 90.

Am Infostand des Rathauses liegt weiteres Material zur Sozialstation St. Franziskus und Vinzenz von Paul Region Stuttgart aus. Natürlich gibt es dort auch Flyer zum Krankenpflegeverein Börtlingen.

Mitgliedsbeitrag

 

Wie bereits in der Mitgliederversammlung bekanntgegeben, werden in den nächsten Tagen die Mitgliedsbeiträge 2016 mit 30 € und der neu beschlossene Mitgliedsbeitrag 2017 mit 35 € abgebucht.

Durch die Umstellung der Mitgliederverwaltung auf ein neues EDV-System erfolgt ausnahmsweise diese Doppelabbuchung der Jahre 2016 und 2017.

Um Verständnis wird gebeten.

Zur Abbuchung zu den Mitgliederbeiträgen steht Ihnen Bürgermeister Wenka auf dem Rathaus gerne zur Verfügung.