Rentenangelegenheiten

Die gesetzliche Rentenversicherung, die betriebliche Altersversorgung und die private Altersvorsorge bilden das klassische „3 Säulen System“ der Alterssicherung.
Nach wie vor kommt der Rentenversicherung eine besondere Bedeutung zu, da zwei Drittel der Ausgaben der gesamten Alterssicherung in Deutschland von der Rentenversicherung gedeckt werden.

Für die Aufnahme und Weiterleitung von Anträgen ist das Bürgerbüro zuständig:

  • Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit
  • Altersrenten- und Hinterbliebenenrenten
  • Klärung des Rentenversicherungskontos
  • Feststellung der Kindererziehungszeiten u. Kinderberücksichtigungszeiten
  • Reha und Teilhabe am Arbeitsleben
  • Sozialversicherungsausweis

Wir nehmen den Rentenantrag und die Kontenklärung zusammen mit Ihnen auf. Die  Anträge werden von hier an den zuständigen Rententräger in elektronischer Form weitergeleitet.

Für eine aktuelle Renteninformation über die Höhe Ihrer künftigen Rente ist ein vollständig geklärtes Rentenkonto erforderlich.
Bitte prüfen Sie  schon jetzt, ob alle versicherungsrechtlichen Zeiten in Ihrem Konto gespeichert sind.     

     
Der Antrag sollte ein Vierteljahr vor Erreichen der entsprechenden Altersgrenze beziehungsweise vor dem gewünschten Rentenbeginn gestellt werden.

Um längere Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir um vorherige Terminabsprache.


Allgemeine Auskünfte in Fragen der gesetzlichen Rentenversicherung erhalten Sie auf dem Rathaus. Für Fragen rund um Ihr Versicherungskonto (Wartezeiten, zu erwartende Rentenhöhe, Nachversicherung, ,…) vereinbaren Sie bitte einen Termin bei Ihrer Rentenberatungsstelle.

Nähere Informationen rund um die Rente erhalten Sie hier: